• 1

Lange Nacht der Museen in Hannover - Ortsfeuerwehr Stöcken unterstützt das Feuerwehrmuseum

Das Feuerwehrmuseum Hannover beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder an der langen Nacht der Museen im Stadtgebiet von Hannover und präsentierte an seinem derzeitigen Standort auf der Feuer- und Rettungswache 10 die Geschichte des Brandschutzes in der Landeshauptstadt Hannover mit einer Vielzahl von Exponaten. Bereits vor den Räumen des Museums im Dienstgebäude 3 trafen die Besucher des Museums auf dem Hof der FRW 10 auf alte und neue Fahrzeugtechnik. Zwei liebevoll restaurierte Feuerwehrfahrzeuge, eine Drehleiter DL 27 (Baujahr 1954) und ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Baujahr 1963), sowie ein Krankentransportwagen standen im Kontrast zur neuesten Fahrzeugtechnik der Feuerwehr Hannover, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20, Baujahr 2016) der Ortsfeuerwehr Stöcken. Pünktlich um 18.00 Uhr gehörten der Kultur- und Feuerwehrdezernent, Herr Harald Härke, zu den ersten Besuchern, die der Leiter des Feuerwehrmuseums, Albrecht Reime und seinem Team begrüßen konnte.

In der Ortsfeuerwehr Stöcken stand ein baugleiches Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Hanomag Markant Fahrgestell mit Aufbau der Firma Bierstedt) bis 1977 im Dienst und der Fahrzeugführer des HLF 20 begann 1973 seine Feuerwehrlaufbahn auf diesem Fahrzeug. Die Fahrzeugbesatzung des HLF musste dann viele Fragen der Besucherinnen und Besuchern des Feuerwehrmuseums zur Entwicklung der Fahrzeugtechnik und zum Brandschutz in Hannover kompetent beantworten. Viel Spaß hatten ebenfalls wieder die kleinen Besucher, die von Mama und Papa begleitet das HLF 20 innen und außen erkunden konnten. Für das Feuerwehrmuseum war das die letzte Nacht der Museen, an der sich das Museum am alten Standort beteiligte. 2018 wird die Feuerwehr den Standort Feuerwehrstrasse 1 verlassen und in den Neubau der Feuer-und Rettungswache 1 am Weidendamm umziehen. Die Ortsfeuerwehr Stöcken würde sich freuen, dass Feuerwehrmuseum auch am hoffentlich neuen Standort wieder unterstützen zu können.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8